Second Harvest of Silicon Valley gab heute die Ernennung von Shobana Gubbi zur neuen Chief Philanthropy Officer bekannt. Gubbi wird die Bemühungen von Second Harvest leiten, in diesem Geschäftsjahr beispiellose $81 Millionen aufzubringen, um die gestiegenen Betriebskosten der Tafel auszugleichen, da sie weiterhin jeden Monat durchschnittlich 400.000 Menschen mit Lebensmitteln versorgt.

Gubbi kam 2015 als Director of Major Gifts zu Second Harvest. Nachdem sie für ein beeindruckendes Wachstum der Einnahmen aus Major Gifts verantwortlich war, wurde sie zum Director of Leadership Gifts befördert. Gubbi wird zugeschrieben, ein starkes Team von Fundraisern aufgebaut zu haben, Datenanalysen für Erkenntnisse zu nutzen, um neue Fundraising-Strategien zu informieren, und Prioritäten zu setzen und tiefe Beziehungen zu Spendern aufzubauen.

„Shobana hat bereits einen unermesslichen Wert zu unserer Organisation beigetragen. Wir sind so glücklich, ihre Erfahrung, ihr institutionelles Wissen und ihre starke Führung als unsere Chief Philanthropy Officer nutzen zu können“, sagte Leslie Bacho, CEO von Second Harvest. „Eines der Dinge, die ich an Shobana am meisten schätze, ist ihre Fähigkeit, unseren Spendern genau zuzuhören und gleichzeitig sehr strategisch an diese Arbeit heranzugehen. Ich habe ihre Leidenschaft für unsere Mission, ihre Fähigkeit, andere zu Spenden zu inspirieren, und ihr tiefes und aufrichtiges Engagement für ihr Team aus erster Hand gesehen.“

Gubbi begann ihre Karriere in der gewinnorientierten Welt, indem sie ihren Abschluss als Ingenieurin an der UC Berkeley machte, um als Projektmanagerin, Softwareingenieurin und Produktmanagerin für mehrere Technologieunternehmen in der Bay Area zu arbeiten, bevor sie dem Ruf folgte, ihrer Gemeinde zu dienen – zunächst als Geschäftsführerin der Los Altos Education Foundation und dann als Major Gift Officer beim American Red Cross.

„Es ist ein Privileg, diese Rolle in dieser entscheidenden Zeit für Second Harvest zu übernehmen. Während wir aus der Pandemie herauskommen und weiterhin 60% mehr Menschen dienen als vor COVID, werde ich eng mit unserem Team zusammenarbeiten, um eine neue Grundlinie für die Mittelbeschaffung neu zu kalibrieren, die sicherstellt, dass wir unsere Mission fortsetzen können, allen, die sie benötigen, Lebensmittel zur Verfügung zu stellen. “, sagte Gubi. „Ich freue mich darauf, unsere Beziehungen zu Spendern weiter zu stärken und unser Engagement in der Gemeinde zu vertiefen, insbesondere da wir Unternehmens- und Gemeindegruppen in unseren ehrenamtlichen Bemühungen wieder willkommen heißen.“

Über die zweite Ernte des Silicon Valley

Second Harvest of Silicon Valley wurde 1974 gegründet und ist eine der größten Lebensmittelbanken des Landes und ein vertrauenswürdiger gemeinnütziger Führer bei der Bekämpfung des lokalen Hungers. Die Organisation vertreibt nahrhafte Lebensmittel über ein Netzwerk von mehr als 300 Partnern an Drive-Thru- und Walk-Up-Standorten in den Landkreisen Santa Clara und San Mateo. Aufgrund der unerschwinglich hohen Lebenshaltungskosten im Silicon Valley und des durch die COVID-19-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Abschwungs versorgt Second Harvest jeden Monat durchschnittlich 450.000 Menschen. Second Harvest verbindet Menschen auch mit bundesstaatlichen Ernährungsprogrammen und anderen Nahrungsressourcen und setzt sich für eine Anti-Hunger-Politik auf lokaler, bundesstaatlicher und nationaler Ebene ein. Um mehr darüber zu erfahren, wie Second Harvest auf die unglaubliche Not im Silicon Valley reagiert, besuchen Sie shfb.org.

Wenn Sie Themen im Zusammenhang mit Hunger im Silicon Valley behandeln, können wir Ihnen erfahrene Sprecher zur Verfügung stellen, die über die lokale Landschaft sprechen können.

Bitte kontaktieren Sie Diane Baker Hayward unter dbakerhayward@shfb.org oder 408-266-8866, Durchwahl 368.

Besuchen Sie unseren Newsroom