61,774,948 Mahlzeiten im Jahr 2019 zur Verfügung gestellt
en English
X

Alex 'Geschichte: Essen und der Beginn der Genesung

////Alex 'Geschichte: Essen und der Beginn der Genesung

Alex 'Geschichte: Essen und der Beginn der Genesung

„Wenn Second Harvest mich nicht mit frischen Lebensmitteln versorgt hätte, hätte das meinen Fokus geändert. Ich habe versucht, mein Leben zu reparieren, bevor mein Sohn geboren wurde. Die zweite Ernte gab mir konsequente, frische und gesunde Nahrung. “

Hier bei Second Harvest servieren wir jeden Monat 87,000-Kinder in der Hoffnung, dass jedes Kind stark und gesund werden kann. Alex ist eine alleinerziehende Mutter, die erstmals Nahrungsmittelhilfe erhielt, nachdem sie von ihrer Schwangerschaft erfahren hatte. Zu dieser Zeit beschäftigte sie sich mit Obdachlosigkeit und Drogenkonsum. Alex genoss das Essen von Second Harvest durch eine Suppenküche, ein Wiederherstellungsprogramm für den Wohnsitz und Lebensmitteldistributionen und entwickelte eine neue Beziehung zu Gesundheit und Ernährung. Jetzt hat sie ihr Studium abgeschlossen und verfolgt eine Karriere / Weiterbildung in der Strafjustiz.

Alex 'Mahlzeiten waren früher Besuche im Eckladen, wo ein Snack eine große Dose süßer Tee begleitete. Als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr, hatte sie ein selbst beschriebenes Erwachen. Alex erkennt an, dass die Überwindung von Drogenmissbrauch mehr als eine einzige Entscheidung erfordert, aber sie hat der Gesundheit an diesem Tag eine neue Bedeutung beigemessen.

Ein Freund brachte sie zu einem geschätzten Second Harvest-Partner, St. Anthony's Padua Dining Room. Alex betrat langsam den besetzten Speisesaal und fühlte Trost und Unsicherheit, Freude und Scham. Sie fühlte sich bereit, jeden Moment zu gehen, aber kleine Details begrüßten sie. Die lächelnden Gesichter der Freiwilligen, hausgemachte Düfte und Tabletts mit Kartoffelpüree und Mac and Cheese gaben Trost.

Eine Fülle von frischem Obst und Gemüse hilft den Kunden, gesunde Mahlzeiten zuzubereiten.

Alex erfuhr von unserem Lebensmittelverkauf in St. Anthony's und befahl ihrem Freund, einen Kühlschrank zu finden, den sie schließlich in dem von ihnen besetzten Lagerhaus aufstellten. Alex bemerkte eine Veränderung in ihrem Leben, bei der gesundes Essen zur Priorität wurde.

„Second Harvest gab mir die Möglichkeit, mich wieder auf meine Ernährung zu konzentrieren. Es war so leicht verfügbar und kostenlos, gekocht in meiner Gemeinde. Die Sorge um die Gesundheit der Food Bank zwang mich, sich um meine Gesundheit zu kümmern. “

Mit einer Mikrowelle, einem Kühlschrank und Reisen für warme Mahlzeiten ersetzten nahrhafte Lebensmittel die Snacks im Eckladen. Schließlich rief Alex ihren Bewährungshelfer an und bat um ein Erholungsprogramm.

An ihrem ersten Tag ging Alex in unserem Bing-Center „einkaufen“, wo kleinere Partneragenturen alle benötigten Lebensmittel aufsuchen und abholen. Beeindruckt von der Organisation, dem Umfang und der Effizienz des Lagers, erinnert sie sich an den ersten Eindruck von Second Harvest.

Zurück in der Küche war Alex nervös wegen ihres ersten Essens, bis appetitanregende Gerüche sie trösteten. Paprika und Zwiebeln brutzelten, und die Pikanterie getrockneter Gewürze wehte vom Hühnchen auf dem Grill. Alex fühlte sich wie „das neue Kind auf dem Spielplatz“ und erfuhr, dass eine der Frauen, die kochen, diese Fajitas jahrelang für ihre Familie vorbereitet hatte. Das Brechen von Brot bildete Verbindungen zwischen diesen Fremden und neuen Mitbewohnern.

Unser Ernährungsteam hilft Familien dabei, nahrhafte Snacks und Mittagessen zu packen.

Ein paar Jahre später, nachdem ihr Sohn geboren wurde, begann Alex zu arbeiten, um College-Studenten finanzielle Unterstützung zu gewähren. Alex lebte in einer el Salvadorianischen Familie und verband sich mit einer ständig kochenden Großmutter. Alex besuchte eine Distribution in einer örtlichen Grundschule und brachte mehr als genug Essen mit, um es mit ihren Mitbewohnern zu teilen. Alex tanzte zusammen in der Küche und lernte, mit ihren neuen Freunden Pupusas zu musizieren. Zur Weihnachtszeit fanden Alex und ihr Sohn ihre Namen auf Strümpfen am Kamin.

Alex rettete und arbeitete schließlich und erhielt schließlich keine Lebensmittel mehr von Second Harvest. Vor kurzem absolvierte sie das College und plant ihre nächsten Schritte in einer auf Strafjustiz ausgerichteten Karriere. Sie kauft dieselben Artikel, die sie einst bei unseren Distributionen erhalten hatte, und stellt ihre Lieblings-Gemüsesuppen und Eintöpfe für ihren Sohn nach.

By |2019-12-10T21:29:05+00:00März 7th, 2019|Kundengeschichte|