61,774,948 Mahlzeiten im Jahr 2019 zur Verfügung gestellt
en English
X

Schulen sind ein großartiger Ort, um hungrige Kinder zu erreichen

//, Steh auf für Kinder//Schulen sind ein großartiger Ort, um hungrige Kinder zu erreichen

Schulen sind ein großartiger Ort, um hungrige Kinder zu erreichen

Alejandra, Junior der Oak Grove High School, ist von Lebensmitteln und Rollwagen umgeben, die Second Harvest zur Verfügung stellt.

Alejandra und ihre Mutter holen jeden Montagnachmittag an ihrer High School kostenlose Lebensmittel ein. Der 17-jährige Junior hofft, eines Tages ein Ingenieur in der Luft- und Raumfahrtindustrie zu werden. Ihr Vater arbeitet hart, aber die Lebenshaltungskosten im Silicon Valley sind hoch und alles ist teuer. Das Essen hilft ihrer sechsköpfigen Familie.

„Durch nahrhaftes Essen fühle ich mich so viel besser“, sagte sie. „Es erleichtert die Konzentration auf die Schularbeit.“

Die Speisekammer wurde im Januar an der Oak Grove High School eröffnet und dient jeden Monat etwa 300-Familien. Es befindet sich in einem der tragbaren Gebäude auf dem Campus. Second Harvest hält den Vorratsraum mit haltbaren Stapeln wie Reis, Bohnen, Nudeln, Obst- und Gemüsekonserven, Thunfischkonserven und Speiseöl bereit. Einmal im Monat erhalten Familien auch frische Produkte.

"Ich denke, die Wahrnehmung ist, dass wir alle in Ordnung sind, weil wir in South San Jose sind", sagte Valarie Ikemoto, eine Sozialarbeiterin in Oak Grove, die die Speisekammer mit Martha Cabrera, der Spezialistin für Elternbeteiligung, leitet. „Aber es gibt viel Bedarf. Wir haben eine große Anzahl von mehreren Familien, die in einem Haus leben. “

Martha Cabrera, Spezialistin für Elternbeteiligung bei Oak Grove, ist mit Maria, einer Elternschaft des Oak Grove-Studenten, abgebildet.

Maria, ein Elternteil von Oak Grove und Bewohner der Nachbarschaft, sagt, das Essen sei eine große Hilfe für sie und ihre Familie. Tatsächlich ist der Hunger in der Kindheit in fast jedem Viertel des Silicon Valley ein großes Problem, in dem sich mehr als 1 in 3-Schülern für kostenlose oder ermäßigte Schulmahlzeiten qualifiziert. Die hohen Lebenshaltungskosten - insbesondere für Wohnraum - machen es Familien wie Alejandra und Maria schwer, Miete zu zahlen und Lebensmittel auf den Tisch zu legen.

In Lösungen investieren

Second Harvest hat vor drei Jahren eine Initiative für maßgeschneiderte Schullösungen ins Leben gerufen, um der enormen Zunahme von Kindern und Familien zu begegnen, die Lebensmittel benötigen. Diese intensive Anstrengung, ein Netz von Schulküchen zu eröffnen, in dem Familien Lebensmittel und frische Produkte direkt in ihrer Nachbarschaft abholen, mehr über Ernährung erfahren und mit anderen Ressourcen wie CalFresh (Lebensmittelstempel) in Verbindung treten können, zahlt sich aus. Letztes Jahr eröffnete die Food Bank die 27-Schulkeller, eine Rekordzahl.

Die Food Bank bedient jetzt 108 K-12 Schulen und 10 Colleges durch unser Schulpantry-Programm. Geplant sind in diesem Jahr fünf weitere Schulpanterien.

"Wir haben vor Jahren erkannt, dass Schulen ein großartiger Ort sind, um Familien zu erreichen", sagte Leslie Bacho, CEO von Second Harvest of Silicon Valley. „Familien sind mit ihrer örtlichen Schule vertraut, sie ist ein vertrauenswürdiger Ort und liegt günstig direkt in ihrer eigenen Nachbarschaft. Deshalb haben wir unsere Anstrengungen verstärkt, um Partnerschaften mit Schulen einzugehen, die ein großes Interesse daran haben, sicherzustellen, dass ihre Schüler Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln haben. “

Hungrige Kinder haben oft Schwierigkeiten, sich in der Schule zu konzentrieren und ihnen eine anständige Bildung zu nehmen. Der Hunger ist mit verzögerten Entwicklungs- und Lernschwierigkeiten verbunden. Kinder, die mit Hunger zu kämpfen haben, sind außerdem einem höheren Risiko für gesundheitliche Komplikationen ausgesetzt VerhaltensproblemeAngst und Stimmungsschwankungen. Aber Studien zeigen auch Kinder mit niedrigem Einkommen, die Zugang zu Nahrungsmittelhilfe haben, sind gesünder und leistungsfähiger als andere Kinder mit niedrigem Einkommen, die dies nicht tun.

"Kinder brauchen nahrhafte Lebensmittel, um in der Schule funktionieren zu können, um sich konzentrieren und konzentrieren zu können", sagte Ikemoto, der es aus erster Hand gesehen hat. „Hunger ist mit Disziplinproblemen verbunden. Die Schüler werden zu Verhaltensfragen zu mir geschickt, und wenn wir sie analysieren, stellen wir fest, dass viel mehr los ist und einer von ihnen Zugang zu Nahrungsmitteln hat. Wenn sie sich nicht konzentrieren und im Unterricht mitmachen können, sind sie viel wahrscheinlicher. “

Valarie Ikemoto betreibt mit Martha Cabrera die Speisekammer.

In den letzten fünf Jahren hat Second Harvest fast $ 2 Mio. investiert, um die Kapazität seiner Partner für die Verteilung von mehr Nahrungsmitteln, einschließlich Schulen, aufzubauen. Die Food Bank hat Kühlschränke, Gefriergeräte, Handwagen, Regale und andere Ausrüstungen und Infrastruktur gekauft, um ihr Schulspeisennetz gezielt zu verbessern.

Karren sind praktisch

Die Food Bank kaufte drei Rollwagen für die Oak Grove High School, um die Vorratshaltung der Speisekammer zu erleichtern.

"Zweite Ernte liefert Nahrung am ersten und dritten Mittwoch des Monats", sagte Ikemoto. „Wir bekommen einmal im Monat frische Produkte. Dieser Monat war großartig - wir haben Rosenkohl, Artischocken und Paprikaschoten. “

An einem Montagnachmittag war die Speisekammer in vollem Gange. Drei freiwillige Helfer packten eifrig Taschen für andere Studenten und Familien. Zwei von ihnen waren tatsächlich in Haft.

Ein freiwilliger Student hilft, das Essen einzupacken.

"Kinder können ihrer Haft dienen, indem sie mit der Speisekammer aushelfen", sagte Ikemoto. „Wenn wir Kinder dort hinbringen, Obst austeilen und Menschen positiv einbeziehen können, ist das viel effektiver als in einem Raum zu sitzen. Es ist großartig, sie preisen zu können. Stärken in ihnen zu finden, indem sie aktiv etwas zurückgeben, ist für sie wirklich mächtig. Und bevor sie gehen, sage ich ihnen, sie sollen eine Tüte mitnehmen. “

Für Kinder aufstehen

Zweite Ernte Aufstehen für Kinder Kampagne hilft, diese Bemühungen zu unterstützen. In diesem Jahr ist es das Ziel, 7.7 Millionen zu sammeln, um weitere Schulpantries zu öffnen, die Arten von Lebensmitteln zu kaufen, die Kinder brauchen, um stark und gesund aufzuwachsen, und neue und innovative Wege zu erkunden, um mehr Kinder und Familien mit Lebensmitteln zu verbinden.

"Die Zahlen summieren sich sehr schnell, wenn Sie in dem massiven Umfang, den Second Harvest anbietet, Lebensmittel bereitstellen", sagte Bacho. "Zum Beispiel würde die Bereitstellung eines halben Liter Milch pro Monat für jedes Kind, dem wir dienen, etwa 2 Millionen Dollar pro Jahr kosten."

Was können Sie tun?

  • Helfen Sie anderen, Kinderhunger zu sehen, indem Sie diesen Blog teilen
  • Ermutigen Sie die Menschen dazu Wenden Sie sich an Second Harvest, wenn Sie Lebensmittel benötigen
  • Wenn Ihre Kinderschule kein Frühstück oder ein Sommeressenprogramm anbietet, sprechen Sie mit den Administratoren darüber, ob Sie eines beginnen möchten
  • Support-Richtlinien So haben alle Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln
  • Beteiligen Sie sich an unserer Kampagne "Stand Up for Kids"
By |2019-01-17T00:54:12+00:00Mai 3rd, 2018|Hunger in der Kindheit, Steh auf für Kinder|