Der Mai ist der Kulturerbe-Monat der asiatisch-amerikanischen Pazifikinseln (AAPI) und wir heben Geschichten über Widerstandsfähigkeit, Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft aus unserer AAPI-Community hervor. Unser Ziel ist es, nicht nur diesen Monat, sondern das ganze Jahr über unsere AAPI-Community zu feiern und zu unterstützen. Second Harvest setzt sich weiterhin dafür ein, jedem, der es braucht, nahrhafte Lebensmittel anzubieten.

Tiffany - Client in her car

Stress und Isolation: Der Traum eines Kunden von persönlichen Familienmahlzeiten

Tiffany, Kunde | Campbell

Als die Anordnungen der Bay Area im März 2020 in Kraft traten, war Tiffany erschrocken. Als 61-jährige Vollzeitmutter war es isolierend und zutiefst stressig, zu Hause zu bleiben, um sich vor COVID-19 zu schützen. Im November erfuhr Tiffany, dass Second Harvest of Silicon Valley in der Nähe ihres Hauses in Campbell kostenlose Lebensmittel verteilt. Sie hörte, es sei sicher, sozial distanziert und vor allem eine Durchfahrt, die sicherstellte, dass sie die schweren Kisten mit Lebensmitteln nach Hause fahren konnte.

Tiffanys Ehemann und Sohn kochen das Essen, das sie von Second Harvest erhalten, nachdem sie von der Arbeit nach Hause gekommen sind. Sie machen viele Gerichte, die sie an ihre bescheidene Kindheit in Vietnam erinnern, und die Aromen wecken schöne Erinnerungen an die Küche ihrer Mutter.

Tiffanys größter Traum ist es, ihre Tochter, die nicht mehr bei ihr lebt, zu umarmen. Im letzten Jahr konnten sie sich nur in der Einfahrt mit Abstand grüßen. Ihre Tochter möchte alle Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Expositionsrisiko für sie zu verringern, da Tiffany in eine Hochrisikokategorie fällt. Tiffany freut sich auch darauf, ihren Arzt persönlich zu sehen und Verwandte und Freunde zu besuchen. Sie träumt von dem Tag, an dem sie alle wieder gemeinsam mit der Familie essen können.

Mylah Spears is a 74 year old volunteer in San Jose.

Freiwilligenarbeit für ihre Community, Rain or Shine

Mylah Spears, Freiwillige | San Jose

Mylah ist ein 74-jähriger Freiwilliger bei einer unserer kostenlosen Durchfahrtsverkäufe für Lebensmittel in San Jose. Sie hat eine Operation am offenen Gehirn überlebt und ist eine stolze Filipina, die es liebt, Gesellschaftstanz zu tanzen. Als wir sie trafen, erzählte sie uns glücklich, wo man sie sonst noch bei Regen oder Sonnenschein finden könnte:

„Ich habe mich freiwillig bei den kostenlosen Lebensmittelverteilungsstellen in Santa Theresa, St. John Vianney, gemeldet und dann angefangen, hierher zu Our Lady of Refuge zu kommen. Ich habe hier meine Freunde kennengelernt und ich liebe es hier. Mein Name ist Mylah Spears. Hier nennen sie mich Britney!“

Durch Essen wieder mit ihren Wurzeln verbinden


Maya Murthy, Mitarbeiterin |
Direktor für Ernährung

Maya Murthy ist unsere Ernährungsdirektorin und erinnert sich an ihre Erziehung in diesem Monat des AAPI-Awareness: „Meine Mutter verkörpert wirklich den Geist der Einwanderer, die in den 70ern in dieses Land kamen. Jeder in der Freundesgruppe [meiner Eltern] vermisste indisches Essen, da sie jetzt in einem neuen Land war, und sie bereitete an den meisten Wochenenden die Grundnahrungsmittel für alle vor. Heute verlasse ich mich auf Dal und wirklich auf jede traditionelle südindische vegetarische Kost, um meine Kultur und meine Familie zurückzusetzen, neu zu zentrieren und wieder in Kontakt zu treten.“

Der Fokus von Maya bei Second Harvest war schon immer das Eintreten für unsere Kunden und ihren Zugang zu nahrhaftem Essen:

„Die Arbeit meines Teams – die Entwicklung köstlicher, kulturell relevanter, einfacher Rezepte für unsere Kunden und das Teilen der Liebe zu Nahrung und Kultur – ist eine Möglichkeit, die Widerstandsfähigkeit in unserer Gemeinschaft zu fördern. Es ist eine so wichtige Arbeit, vor allem so weit in die Pandemie hinein.“

Maya Murthy is Second Harvest of Silicon Valley's Director of Nutrition
Mylah Spears is a 74 year old volunteer in San Jose.

Liebe und Mitgefühl durch Essen teilen

Kelly Chew, Servicedirektorin | San Jose

„Das Teilen von Essen ist ein allgemeiner Wert in der asiatischen Kultur. Wir teilen Liebe und Mitgefühl durch Essen.“

Kelly Chew wuchs in Hongkong auf und zog als Teenager nach San Jose. Nachdem sie Erfahrung in klinischer Ernährung und Sozialarbeit gesammelt hatte, kam sie im November 2018 als Director of Services zu Second Harvest und leitete das Team, das Nachbarn in unserer Gemeinde mit Lebensmittelressourcen von Second Harvest verbindet.

„Ich glaube, dass Essen eine universelle Sprache ist. Essen ist eine gemeinsame Basis, die Menschen zusammenbringt. Es kommt so oft vor, dass unsere Kunden Vertrauen zu uns aufbauen, indem sie auf unsere Lebensmittelprogramme zugreifen. Nach und nach teilen sie ihre Kämpfe und wir können sie mit anderen sozialen Diensten verbinden.“