New Home wird Lebensmittelverarbeitungsbetriebe, ein erweitertes Freiwilligenzentrum und Büroräume unter einem Dach vereinen, um Effizienz und Service zu verbessern

Nach einer umfangreichen Immobiliensuche hat Second Harvest of Silicon Valley einen Vertrag mit South Bay Development Co. über den Kauf einer Immobilie in der Gegend von Alviso im Norden von San Jose abgeschlossen. Das 10,4 Hektar große Gelände in 4553 und 4653 North First Street wird als neues Zuhause der Lebensmittelbank dienen und die meisten ihrer Lebensmittelverarbeitungsaktivitäten vereinen, die derzeit auf drei Standorte in San Jose verteilt sind. Geplant für das neue Heim sind auch ein erweitertes Freiwilligenzentrum und Büros für den Einsatz. Der Plan hat keine Auswirkungen auf den vierten Standort von Second Harvest in San Carlos, der Dienstleistungen in San Mateo County unterstützt.

Die Liegenschaft ist derzeit von der Stadt San Jose für ein dreistöckiges und ein fünfstöckiges Mehrzweck-Bürogebäude mit einer Gesamtfläche von 240.000 Quadratfuß Gewerbefläche genehmigt. South Bay legt der Stadt San Jose aktualisierte Pläne vor, darunter drei miteinander verbundene einstöckige Gebäude mit einer Gesamtfläche von ca. 250.000 Quadratfuß, die die gemeinnützigen Aktivitäten von Second Harvest beherbergen würden.

Die COVID-19-Krise hat die Zahl der Menschen, die sich jetzt auf die Dienste von Second Harvest verlassen, dramatisch erhöht. Seit dem Ausbruch der Pandemie hat die Organisation die Menge an Nahrungsmitteln, die sie an die Gemeinde liefert, verdoppelt und jeden Monat fast 500.000 Menschen kostenlos mit Lebensmitteln versorgt – doppelt so viele wie vor der Pandemie. Angesichts der wirtschaftlichen Verwüstung, die Haushalte mit niedrigem Einkommen aufgrund der Pandemie erlitten haben, kombiniert mit den unglaublich hohen Lebenshaltungskosten im Silicon Valley, erwartet die Tafel auf absehbare Zeit eine erhöhte Ernährungsunsicherheit.

Um den anhaltenden Bedarf in der Gemeinde zu decken, hat Second Harvest an einer langfristigen Kapazitätsplanung gearbeitet, die die Vision eines Standorts in Santa Clara County beinhaltet, der es der Lebensmittelbank ermöglichen würde, die meisten ihrer Lebensmittelverarbeitungsbetriebe in der South Bay zu vereinen um seine Effizienz zu verbessern.

„Obwohl es uns gelungen ist, den unglaublichen Bedarf unserer Gemeinde durch vorübergehende Betriebsschichten zu decken, sind die Ineffizienzen bei der Arbeit an drei Standorten in San Jose beträchtlich und kostspielig“, sagte Leslie Bacho, CEO von Second Harvest of Silicon Valley. „Der Betrieb von drei Lagerhäusern in einer Stadt erfordert doppelte Ausrüstung, Inventar und Prozesse, die verwaltet werden müssen. Wir haben auch mit unzureichender Infrastruktur gearbeitet, um den hohen Bedarf wie unzureichende Gefrier-, Kühl- und Büroflächen zu decken. Ein ständiger Standort mit erhöhter Kapazität ermöglicht es uns auch, flexibel zu sein, wenn wir auf zukünftige Notfälle und Katastrophen reagieren und unterstützen müssen.“

Als eine der größten Lebensmittelbanken des Landes arbeitet Second Harvest mit über 300 Partnern in der Gemeinde zusammen, um jeden Monat über 12 Millionen Pfund nahrhafte Lebensmittel an Familien in den Landkreisen Santa Clara und San Mateo zu verteilen. Der Großteil der angebotenen Lebensmittel besteht aus frischen Produkten, Proteinen und Milchprodukten.

„Seit 47 Jahren ist Second Harvest das Zentrum des karitativen Lebensmittelsystems im Silicon Valley und ihre Arbeit ist von entscheidender Bedeutung, um das Essen auf den Tischen unserer Nachbarn zu halten“, sagte der Bürgermeister von San José, Sam Liccardo. „Während der Pandemie wurde Second Harvest zu einer Lebensader für Tausende. Wir sind dankbar für ihre kontinuierliche Unterstützung und freuen uns, ihre Expansion in Alviso zu sehen.“

Die erfolgreiche Umsetzung der Mission von Second Harvest hängt von starken und vertrauenswürdigen Verbindungen zur Gemeinde ab, und Alviso ist einer der vielen Stadtteile, in denen Second Harvest seit Jahrzehnten dient. Es versorgt derzeit die Redemption Jubilee Church mit Lebensmitteln, die an zwei Tagen in der Woche eine Speisekammer betreibt, die etwa 300-400 lokale Haushalte versorgt. Second Harvest betreibt auch einen Tag im Monat eine kostenlose Lebensmittelverteilungsstelle in der Pfarrei Our Lady Star of the Sea, die etwa 150 lokale Haushalte erreicht.

„Second Harvest hat eine langjährige Geschichte der Partnerschaft und des Dienstes in den Gemeinden, denen sie dienen, einschließlich Alviso, wo sie seit über drei Jahrzehnten mit lokalen Organisationen zusammengearbeitet haben, um nahrhafte Lebensmittel an unsere Einwohner zu verteilen“, sagte David Cohen, Stadtratsmitglied von San Jose. „Ich freue mich, dass die Tafel noch tiefer in unserer Gemeinde verwurzelt werden will, indem sie in Alviso ihren festen Wohnsitz hat.“

Beamte der Lebensmittelbank weisen darauf hin, dass der neue Standort zwar ein operatives Zentrum für die Verteilung von Lebensmitteln an die Gemeinde durch seine gemeinnützigen Partner in den Landkreisen Santa Clara und San Mateo sein wird, aber an diesem Standort keine Lebensmittel direkt an Einzelpersonen und Familien liefern wird. „Angesichts dessen, was die Leute während der Pandemie in den Medien gesehen haben, möchten wir, dass die Gemeinde versteht, dass dies kein Ort sein wird, an dem unsere Kunden Essen holen können oder wo Nachbarn lange Autoschlangen sehen würden.“

Über die zweite Ernte des Silicon Valley

Second Harvest of Silicon Valley wurde 1974 gegründet und ist eine der größten Lebensmittelbanken des Landes und ein vertrauenswürdiger gemeinnütziger Führer bei der Bekämpfung des lokalen Hungers. Die Organisation vertreibt nahrhafte Lebensmittel über ein Netzwerk von mehr als 300 Partnern an Drive-Thru- und Walk-Up-Standorten in den Landkreisen Santa Clara und San Mateo. Aufgrund der unerschwinglich hohen Lebenshaltungskosten im Silicon Valley und des durch die COVID-19-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Abschwungs versorgt Second Harvest jeden Monat durchschnittlich 450.000 Menschen. Second Harvest verbindet Menschen auch mit bundesstaatlichen Ernährungsprogrammen und anderen Nahrungsressourcen und setzt sich für eine Anti-Hunger-Politik auf lokaler, bundesstaatlicher und nationaler Ebene ein. Um mehr darüber zu erfahren, wie Second Harvest auf die unglaubliche Not im Silicon Valley reagiert, besuchen Sie shfb.org.

Wenn Sie Themen im Zusammenhang mit Hunger im Silicon Valley behandeln, können wir Ihnen erfahrene Sprecher zur Verfügung stellen, die über die lokale Landschaft sprechen können.

Bitte kontaktieren Sie Diane Baker Hayward unter dbakerhayward@shfb.org oder 408-266-8866, Durchwahl 368.

Besuchen Sie unseren Newsroom